Strömgruppenerfahrung: Ich bin


05 Oct
05Oct

Setz Dich in Bewegung!



Gestern war Strömgruppe.
Gemeinsam haben wir das Thema des Widders, die Lungenfunktionsenergie, geströmt. Das Grundthema der 2. Tiefe, die Trauer, war präsent, ebenso das Loslassen statt Festhalten ebendieser. Der Lungenstrom als Unterstützer war wunderbar tiefgehend dazu in der Anwendung.

Im Nachgang fällt mir nun auf, dass sich still und heimlich auch ein anderes Thema bei mir gemeldet hat.
Der Widder sagt: „Ich bin. Ich habe die volle Daseinsberechtigung zu sein.“.
Dies meint auch, dass ich mich zeigen darf, wie ich bin. Wer mich persönlich kennt, denkt sicherlich oft, dass ich das fließend umsetze, weil ich doch recht frei spreche, ausdrücke, was ich fühle, umsetze, was ich denke...
Nach der Strömgruppe merke ich jetzt, dass ich mir bis heute Zeit gelassen habe, ein neues Projekt anzukündigen. Mit einer lieben Freundin biete ich einen Philosophieabend an. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit, bin gespannt, wie es wird, dankbar, weil es so unendlich einfach und leicht ging.

Wieso dann noch keine Außenkommunikation, wo doch schon alles vorbereitet ist, online steht, fertig ist?
Der liebe Widder...ist bei Clara auch mal sehr verschüchtert. Ich weiß, ich darf mich zeigen, wie ich bin. Aber wenn es dann um Herzensangelegenheiten geht...puh. Da scheint einem doch Schweigen mal ganz angenehm und überhaupt, immer gleich alles rausposaunen, wieso nicht warten, ob irgendwer zufällig und aus Versehen auf meine Seite schaut?


Ihr seht, die Arbeit geht weiter :)

Für mich liegt der Unterschied im Leben mit JSJ darin, dass ich leichter und in größerer Freundlichkeit auf die Themen schauen kann. Und im Zweifel immer einen Finger parat habe :)

Herzliche Grüße zu Dir

Clara


PS: Der angebrachte Finger wäre der Ringfinger ;)

Kommentare
* Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Website veröffentlicht.